• Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI-AdI).

  • Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI-AdI).

  • Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI-AdI).

News

VdEA Mitteilungsblatt

Der VdEA hat sein neues Mitteilungsblatt publiziert.

Weiterlesen

Zwickauer Strassenbahn; Verkehrs- und Technikgeschichte

Erstellt von Urs Wili |

«Verkehrs- und Technikgeschichte der Zwickauer Straßenbahn» von Dr Steffen Schranil.

 

Weiterlesen

alte Reiseberichte

Erstellt von Urs Wili |

Fehler korrigiert und bisher fehlende Berichte aufgeschaltet.

Weiterlesen

Auslandexkursionen, Reiseberichte

Erstellt von Urs Wili |

Reisebericht 2018 ist aufgeschaltet

Weiterlesen

Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI)

Die GdI bezweckt die Förderung des Austauschs von Fachwissen und von Innovationen im öffentlichen Verkehr sowie die Pflege von kollegialen Beziehungen unter ihren Mitgliedern über organisatorische Nahtstellen und Firmengrenzen hinweg.

Veranstaltungen


Kategorien: OG Bern
Datum: 24.06.2019 - 24.06.2019
Zeit: 16:30 - 17:45
Veranstaltungsort: SBB Hauptsitz Wankdorf, Hilfikerstr.1, Auditorium 1 Stock (Wendeltreppe benutzen).
Organisator: GdI know[s] how, Michael Steiner

Im nächsten GdI know[s] how wollen wir herausfinden, wie die EU-Eisenbahnpolitik funktioniert, und welche Beziehungen es zwischen der Schweiz und der Europäischen Union im Schienenverkehr gibt.

Vortragender ist Michael Sünder von der SBB Kommunikation, Public Affairs und Regulation.

Um die Teilnehmerzahl abschätzen zu können und den Apéro zu organisieren, bitten wir um kurze Rückmeldung an Michael Steiner, michael.steiner@bls.ch per E-Mail bis zum 17. Juni 2019. Bitte gebt an, ob Ihr am Apéro teilnehmt oder nicht.


# Name Download
1 190624_GdI_know_s_how_EU_Einladung.pdf

Zweck

  • Förderung des Austauschs von Fachwissen und von Innovationen
  • Pflege von kollegialen Beziehungen unter ihren Mitgliedern
  • technische und gesellschaftliche Veranstaltungen und Exkursionen
  • Kontakte zu den benachbarten Bahnen pflegen

Networking, Ausblicke auf neue Technologien, Rückblicke auf frühere Errungenschaften