• Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI-AdI).

  • Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI-AdI).

  • Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI-AdI).

News

Mitteilungsblatt des VdEA

Erstellt von Urs Wili |

Der österreichische Verband der Eisenbahnakademiker hat sein Mitteilungsblatt 1/2018 publiziert.

Weiterlesen

Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI)

Die GdI bezweckt die Förderung des Austauschs von Fachwissen und von Innovationen im öffentlichen Verkehr sowie die Pflege von kollegialen Beziehungen unter ihren Mitgliedern über organisatorische Nahtstellen und Firmengrenzen hinweg.

Veranstaltungen


Kategorien: OG Lausanne
Datum: 03.05.2018 - 03.05.2018
Zeit: 13:30 - 18:45
Veranstaltungsort: Lausanne --> Fleurier
Organisator: groupement régional de la section Suisse occidentale et Valais
A nouveau la concrétisation d’une idée d’un membre. Merci à Sylvain Meillasson pour cette proposition et l’organisation de cette visite !
Situés à quelques 8,5km de Travers, la gare et les ateliers TransN de Fleurier sont désormais métamorphosés. D’importants travaux et l’introduction de méthodes de travail optimisées ont permis de donner à ces installations une dimension nouvelle qui augure bien du grand avenir des chemins de fer privés du canton de Neuchâtel. La visite proposée nous permettra de prendre la mesure des efforts consentis dans le Val de Travers par TransN et d’être informés de l’avancement des autres projets de la compagnie.
Rendez-vous : A Lausanne vers 13.10 sur voie 8.
Train 13.30 > Yverdon 14.00 – 14.06 > Neuchatel 14.24 – 14.41 > Fleurier 15.20
15.25 -16.00 : Visite des installations en gare
16.05 – 16.40 : Visite des ateliers
16.40 -17.00 : Apéritif offert par l’ADI à bord de l’automotrice « l’Etincelante » du RVT Historique
Retour : train Fleurier 17.07 > Neuchatel 17.46 – 18.03 > Lausanne 18.45


# Name Download
1 180503_Invitation_TransN_030518.pdf

Zweck

  • Förderung des Austauschs von Fachwissen und von Innovationen
  • Pflege von kollegialen Beziehungen unter ihren Mitgliedern
  • technische und gesellschaftliche Veranstaltungen und Exkursionen
  • Kontakte zu den benachbarten Bahnen pflegen

Networking, Ausblicke auf neue Technologien, Rückblicke auf frühere Errungenschaften