• Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI-AdI).

  • Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI-AdI).

  • Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI-AdI).

News

VdEA Mitteilungsblatt

Der VdEA hat sein neues Mitteilungsblatt publiziert.

Weiterlesen

Zwickauer Strassenbahn; Verkehrs- und Technikgeschichte

Erstellt von Urs Wili |

«Verkehrs- und Technikgeschichte der Zwickauer Straßenbahn» von Dr Steffen Schranil.

 

Weiterlesen

alte Reiseberichte

Erstellt von Urs Wili |

Fehler korrigiert und bisher fehlende Berichte aufgeschaltet.

Weiterlesen

Auslandexkursionen, Reiseberichte

Erstellt von Urs Wili |

Reisebericht 2018 ist aufgeschaltet

Weiterlesen

Willkommen bei der Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GdI)

Die GdI bezweckt die Förderung des Austauschs von Fachwissen und von Innovationen im öffentlichen Verkehr sowie die Pflege von kollegialen Beziehungen unter ihren Mitgliedern über organisatorische Nahtstellen und Firmengrenzen hinweg.

Veranstaltungen


Kategorien: Sonstige
Datum: 22.10.2018 - 22.10.2018
Veranstaltungsort: Raum H 1028 im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (Straße des 17. Juni 135, Berlin-Charlottenburg)
Organisator: TU Berlin

Prof. Dr. Dirk Rompf, Vorstand für das Ressort Großprojekte und Netzplanung der DB Netz AG, wird in seinem Vortrag die Strategie der DB Netz AG beim Ausbau der Schieneninfrastruktur vorstellen.

Der Vortrag stellt die Notwendigkeit des Schienenausbaus für Deutschland dar und leitet die erforderlichen Schritte für seine erfolgreiche Umsetzung ab. Ein besonderer Schwerpunkt liegt hierbei auf der Erläuterung der Maßnahmen in Berlin und auf dem Infrastruktur-Programm „i2030“, das die Stadt Berlin, das Land Brandenburg, der VBB und die DB AG gemeinsam für die Verbesserung des Schienenverkehrs in der Metropolregion Berlin/Brandenburg aufgesetzt haben.


# Name Download
1 TUB-EWS_20181022.pdf

Zweck

  • Förderung des Austauschs von Fachwissen und von Innovationen
  • Pflege von kollegialen Beziehungen unter ihren Mitgliedern
  • technische und gesellschaftliche Veranstaltungen und Exkursionen
  • Kontakte zu den benachbarten Bahnen pflegen

Networking, Ausblicke auf neue Technologien, Rückblicke auf frühere Errungenschaften